#1 Freizeiaktivitäten in Rostock von Picasso 10.08.2007 16:11

Hier damit ihr mal alle seht was wir hir in Rostock alles machen, wenn wir mal net spielen....



Entführung entpuppte sich als Geburtstagsscherz


Um einen Freund zu einer Geburtstagsparty zu bewegen, ließen sich zwei junge
Männer einen Streich einfallen, der letztlich die Polizei auf den Plan rief.
Kurz nach 22.00 Uhr beobachtete ein Zeuge, wie zwei mit Wollmützen maskierte
Männer in der Nähe der Langen Straße einen Dritten, dem sie einen Stoffbeutel
über den Kopf gezogen hatten, aus einem Hauseingang führten.

Da die beiden Männer auch noch Waffen bei sich trugen, hatte die Situation den
Anschein, als entführten zwei Maskierte einen jungen Mann. Der „Entführte“
musste dann in einen bereit stehenden PKW VW Golf steigen und das Trio sauste
davon.

Nachdem der Zeuge die Polizei über seine Beobachtungen und das PKW –
Kennzeichen informiert hatte, setzten die Ermittlungen der Polizei ein. Schnell
fanden die Beamten heraus, dass es sich hier um einen Scherz handelt.
Der „Entführte“ sollte lediglich zu einer gemeinsamen Geburtstagsfeier gebracht
werden, an der er eigentlich nicht recht teilnehmen wollte. Auch die Waffen
erwiesen sich als relativ echt aussehende Spielzeuge aus Plastik.


Quelle: Pressemitteilung von www.polizei-mv.de


...in dem Text geht es um den guten Samael, nachmal herzlichen Glückwunsch meiner Seits, der die ganze Sache garnicht soooo lustig fand wie wir, aber die Party war trotzdem toll und immerhin hat er es mit der Geschichte auf die Titelseite der "Rostocker Zeitung" (der größten rostocker tageszeitung) geschaft.:zuzweit:
#2 Re: Freizeiaktivitäten in Rostock von Norable 10.08.2007 21:18

Muahahahahaha^^
Ich durfte vorhin aufgrund dieses Artikels mit meiner Familie über das Thema Rollenspiele debattieren^^
Danke vielmals...
#3 Re[2]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Aglazan 10.08.2007 21:35

Bei aller Liebe für Scherze und Überraschungen.... Ich kann Samael gut verstehen, lustig finde ich das auch nicht.
Mit Zeug, das auf den ersten Blick nach einer echten Schusswaffe aussieht, offen herumzulaufen, erfordert wohl ein besonderes Maß an...

Wir stellen uns vor: selbe "Entführungs"-Situation, nur kommt diesmal zufällig ein Streifenwagen um die Ecke und die Polizisten reagieren etwas übereifrig auf die vermeindlich akute Gefahrensituation.

Und später wundert man sich dann, dass (speziell Vampire und Shadowrun) Liverollenspieler so nen miesen Ruf haben.


Aglazan,
kopfschüttelnd.
#4 Re[3]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Valerius 10.08.2007 21:39

Aglazan>Bei aller Liebe für Scherze und Überraschungen.... Ich kann Samael gut verstehen, lustig finde ich das auch nicht.
Aglazan>Mit Zeug, das auf den ersten Blick nach einer echten Schusswaffe aussieht, offen herumzulaufen, erfordert wohl ein besonderes Maß an...

Aglazan>Wir stellen uns vor: selbe "Entführungs"-Situation, nur kommt diesmal zufällig ein Streifenwagen um die Ecke und die Polizisten reagieren etwas übereifrig auf die vermeindlich akute Gefahrensituation.

Aglazan>Und später wundert man sich dann, dass (speziell Vampire und Shadowrun) Liverollenspieler so nen miesen Ruf haben.


Aglazan>Aglazan,
Aglazan>kopfschüttelnd.


DITO
#5 Re[4]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Picasso 11.08.2007 12:26

war ja auch net meine idee und an der umsätzung war ich denn och net beteiligt finds halt nur lutsig was draus geworden ist^^
#6 Re[5]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Samael 11.08.2007 21:25

Ich muss dazu sagen, dass ich nichts von alledem wusste. In sofern stellt die Polizei alles ein wenig anders da.
Weiterhin hatte das ganze so gar nichts mit Rollenspiel oder gar LARP zu tun.
[signature]Wo kämen wir denn hin wenn jeder sagen würde, wo kämen wir hin, aber niemand gehen würde um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen.[/signature]
#7 Re[6]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Tina 12.08.2007 02:18

Und außerdem lernt man ja aus seinen Fehlern... Beim nächsten Requiem Abend informieren wir auch lieber die Polimannzei... ^^; Überhaupt ist ja alles gut gegangen. Immerhin haben sie doch nich wie erst geplant das SEK bei uns vorbei geschickt...
Und von wegen wir hätten Rollenspiel in ein schlechtes Licht gerückt... Macht mal halblang, Jungs. In den Artikeln stand nicht ein Wort darüber. Die Presse lässt es doch so aussehen, als wärs n dummer-jungen-streich gewesen. Also "pisst euch mal nich ein", wie gewisse Rollenspieler jetzt wohl sagen dürften... ;p
#8 Re[7]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Kami 14.08.2007 07:33

Ich finde nach wie vor, dass das Timing ein wenig schief gelaufen ist. Denn normalerweise ist zu dieser Nachtzeit wirklich kein Schwein auf der Straße. Nur wenn ich mal ne Hasskappe und ne Pumpgun aufhab steht gleich ne ganze Tourigruppe dümlich dreinschauend in der Gegend rum.
[signature]It matters not how strait the gate,
How charged with punishments the scroll,
I am the master of my fate:
I am the captain of my soul.

(aus Invictus von William Ernest Henley)[/signature]
#9 Re[8]: Freizeiaktivitäten in Rostock von Picasso 14.08.2007 13:59

so... wie ich jetzt mitbekommen habe zauberte die ganze sache auch bei den polizisten, die deswegen gerufen wurden ein lächeln auf das gesich als sie erfahren habe das das ganze nur ein scherz war, und meinten:" dan können wir die jungs aus Schaan (da wohnt unser SEK) ja wiederabbestellen"

darüber hinau zeigten die beiden großes interesse an den warhammer figuren und dem diversesten rollenspielmatherial was noch in der wohnung rumstand.......

also kurz gesagt: War doch alles gernet sooo schlimm, außer die sache mit dem SEK...
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz