Seite 2 von 2
#16 Re[12]: Erstgeborene von Ceridan 19.12.2006 17:15

um mich kurz zu fassen...

Du behauptest dein Beispiel hätte keine Infrastruktur?
#17 Re[13]: Erstgeborene von raben-aas 20.12.2006 07:19

Nein, das behaupte ich nicht. Es hat nur keie Infrastruktur im exzessiven, preußisch-bürokratischen, maskerademäßigen Sinn, wo es in aller Regel neben Dutzenden Ämtern auch noch klar definierte Domänengesetze gibt, an die sich auch noch jeder hält! *tztztztztz*
#18 Re[14]: Erstgeborene von Ceridan 20.12.2006 16:35

Ich verstehe glaube ich nicht wovon du redest. Wer redet denn von preußisch-bürokratischen Verhältnissen?
#19 Re[9]: Erstgeborene von raben-aas 21.12.2006 09:02

Mein Statement bezieht sich noch immer auf diese Aussage:

Ceridan>Nein weil (in der betreffenden Runde) durch diese Streitigkeiten die nötige Infrastruktur in der Stadt fehlte um Straftaten zu bestrafen.

Ich habe dich so verstanden, dass du dem Punkt, dass Gerangel = Plot und somit = gut ist zustimmmst, aber eben nnicht im Fall deiner Domäne, wo die "Infrastruktur" fehlte.

Ich ging davon aus, dass es einen Ältestenrat bei euch gibt, und nahm daher an, die fehlende Infrastruktur beziehe sich eben auf das Fehlen von Vogt, Häschern und anderem "Gesetzeszeugs", und dass du die Auffassung vertrittst, ohne "ordentliche" Modalitäten der vampirischen Rechtsprechung seien Gerangelk-Plots eben nicht möglich, weil nicht abzuwickeln.

Dem habe ich dann widersprochen.

Sofern du aber mit deinem Statement gemeint hast, dass es keine Gerangel-Plots gab, weil ihr keine Infrastruktur im Sinne von "keinen Rat" hattet, dann haben wir uns missverstanden.
#20 Re[10]: Erstgeborene von Ceridan 21.12.2006 10:19

ok... ich glaube ich verstehe langsam.

Mein Statement bezog sich darauf das Gerangel schlecht ist wenn keine Infrastruktur vorhanden ist. (Es also noch nicht einmal eine Hackordnung gibt) Bzw. die Infrastruktur steht, sie aber von niemanden ernst genommen wird da die Untergebenen sei es Invictus etc.... sich halt wie Freie verhalten.

Puhh hört sich das kompliziert an. Und dieses Gerangel führt meistens bei so einen setup zu Unmengen an Diablerien oder Vernichtungen... so ist zumindestens meine persönliche Erfahrung.
#21 Re[11]: Erstgeborene von raben-aas 21.12.2006 11:01

Ah. Okay. Verstehe.

Nee, da hast du natürlich Recht: So etwas wie eine etablierte Grundordnung sollte sein. Auf sie kann nur dann verzichtet werden, wenn ausnahmslos alle Spieler mit ihren Charakteren so umgehen, als seien diese keine Just-for-fun-Spielfiguren, sondern echte (quasi) lebendige Wesen, denen etwas am eigenen Überleben liegt.

Wenn das nämlich der Fall ist, findet zuallererst der "Selbstschutz"-Impuls statt, der dann die Bünde eilends intern "schließt" gegen äußere Gefahren - und sind die Bünde erstmal geschlossen, kommt die Infrastruktur des Miteinanders (fast) von allein.

So jedenfalls meine Beobachtung ...
#22 Re[12]: Erstgeborene von Miroque 23.12.2006 14:34

richtig, wenn sich die bünde erst einig sind dann werden früher oder später auch die einzelnen parteien versuchen eine art "ordnung" in das "chaos" zu bringen, und sei es enfach nur um die interressen des eigenen bundes, sowie den bund selbst, zu stärken.
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz