Seite 1 von 2
#1 Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 15.11.2006 15:03

In der Umfrage, wie wichtig Kampf ist, kam auch die Frage danach auf, wie oft in den einzelnen Runden gekämpft wird und wie diese Kämpfe ablaufen.

Zur Kampffrequenz in Berlin ist zu sagen, dass diese sehr gering ist. Was im übrigen durchaus nicht gezielt Orga-gewollt ist – soweit es nnach uns geht, dürften sich die Charaktere nach Belieben die Köppe einschlagen – aber bisher hat jeder (Gottlob) genug "Inplay Selbsterhaltungstrieb" (und Angst vor den anderen SCs) um eine Eskalation in Richtung Gewalt zu verhindern.

Unser Kampfsystem ist sehr simpel und sehr eng am Fantasy-LARP orientiert und durch lange Jahre Maskerade Live "Erprobung" recht ausgereift.

Im Kern läuft es hierauf hinaus:

- Wenn ein Charakter auf einen anderen schießen will, zieht er eine knallfähige Spielzeugwaffe, legt auf sein Opfer an und drückt ab. Wer einen Schuss hört, dreht sich um – und wenn ein Lauf auf einen zeigt, wurde man eben grade getroffen.

- Wenn ein Charakter einen anderen mit einer Nahkampfwaffe hauen möchte, nimmt er eine betreffende Latexwaffe (bzw. im Falle von Klauen betr. Latexklauenhandschuhe) und haut zu. Wenn er trifft, trifft er.

- Wenn ein Charakter einen anderen mit der Faust hauen möchte, schlägt er locker gegen die Schulter des Gegners (und nur da hin).

- Kampffertigkeiten sind insofern relevant, da nur derjenige schießen/mit Schwert zubroten darf, der die betreffende Fertigkeit hat (eine Unterscheidung nach bestimmten Stufen findet bei uns nicht statt: Wer eine Fertigkeit auf Stufe 3 besitzt, "hat" sie).

- Jeder Waffe ist ein Schaden zugeordnet (Nahkampfwaffen erhalten zudem einen Bonus durch Stärke bzw. Kraft). Dieser wird von den Gesundheitsstufen des Opfers abgezogen.

- Fällt ein Opfder auf Null oder weniger Gesundheitsstufen, geht es zu Boden. Die weiteren Folgen hängen vom Schaden des ZULETZT erhaltenen Hiebes/Schusses und davon ab, wer das Opfer war:

Menschen die durch NORMALEN (tödlichen) Schaden KO gehen, bleiben 5 Minuten KO liegen und sind danach verblutet (tot).

Menschen und Ghule die durch SCHWEREN Schaden KO gehen sind sofort tot.

Ghule und Vampire die durch NORMALEN (tödlichen) Schaden KO gehen bleiben 5 Minuten KO. Haben sie noch 1 Blutpunkt zum Heilen übrig, erwachen sie dann (mit 0 Gesundheitsstufen = verkrüppelt). Haben sie diesen Blutpunkt nicht, fällt der Vampir in Starre, der Ghul stirbt.

Für Vampire, die durch SCHWEREN Schaden KO gehen, gelten die gleichen Regeln wie als wenn sie tödlichen Schaden bekommen hätten. Haben sie natürlich AUSSCHLIESSLICH schweren Schaden erhalten (der am selben Abend GRUNDSÄTZLICH nicht heilbar ist) fallen sie auch dann in Starre, wenn sie eigentlich noch Blut zum Heilen und Erwachen hätten.

Soweit die Kurzversion. Es gibt ein paar Extraregeln für spuezielle Manöver (gezielte Schüsse, Kopftreffer, Sperrfeuer, Mollis ...) aber das war's.
#2 Re: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Warpstein 16.12.2006 15:57

Lese gerade gezielte Kopftreffer?
Sowas gab/gibt es glaube ich auch noch in unserer Live Runde, bin mir unsicher aber auf jedenfall gab es die damals in einer alten Sabbat Runde in der ich mal mit gespielt habe und ich finde diese Regel eine ziemlich anstregende und überflüssige Sache.

Wie ist es bei euch, man sagt zu dem Schuss einen Wert an und dann ... wenn der Soakingwert höher sein sollte prallt die Kugel am Kopf ab oder wie funktioniert das bei euch?
So war es aufjedenfall ca. bei uns und deshalb habe ich eine gewisse Abneigung gegen diese Regel.

Man könnte dann auch das Treffer System fallen lassen und ein "KörperZonenSystem" nutzen in dem der Spieler sagt, "Ich schieße auf dein Bein 3" genauso nervig und anstregend, ähnlich wie "Ich schlage dir deine Arm ab", bisher noch nicht vorgekommen aber es mag sicherlich solche Leute geben . . .
#3 Re: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Warpstein 16.12.2006 15:58

Meine Antwort war auf diese Aussage bezogen -->

raben-aas>Soweit die Kurzversion. Es gibt ein paar Extraregeln für spuezielle Manöver (gezielte Schüsse, Kopftreffer, Sperrfeuer, Mollis ...) aber das war's.
#4 Re[2]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 18.12.2006 15:31

Die Kopftreffer-Regel ist bei uns ziemlich einfach:

Im Fernkampf gilt ein Treffer nur dann als Kopftreffer, wenn völlig eindeutig ist, dass der Kopf getroffen wurde (also quasi aufgesetzter Schuss).

Im Nahkampf wird die Nahkampfwaffe auf die Schulter des Opfers GELEGT und "Kopftreffer" angesagt.

In beiden Fällen gilt:

- Ghule und Menschen sind einfach tot
- Vampire gehen in jedem Fall "Außer Gefecht" (was in der praktischen Anwendung dann zugleich die Chance für nen nachgesetzten Todesstoß eröffnet) ES SEI DENN der Vampir hätte Zähigkeit 3+ aktiviert(!), dann gilt es einfach als Körpertreffer mit doppeltem Schaden.

Die Kopftreffer-Regel bewirkt ein Ansteigen der Angst speziell vor Angriffen von hinten. Außerdem wertet diese Regel sowohl Verdunkelung als auch den Angriff per se aus (wer den ersten Schuss/Schlag hat, ist bei uns klar im Vorteil - das begünstigt, dass Charaktere lieber die Initiative ergreifen, statt einen Gegner zu unterschätzen und ihn "mal machen" zu lassen).
#5 Re[3]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Ceridan 18.12.2006 16:35

Kopftreffer in der Sabbatrunde... tödlicher statt schlagschaden...
#6 Re[2]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 18.12.2006 17:10

Warpstein>Wie ist es bei euch, man sagt zu dem Schuss einen Wert an und dann ... wenn der Soakingwert höher sein sollte prallt die Kugel am Kopf ab oder wie funktioniert das bei euch?

Da es keinen Soakingwert gibt: Nein.
Siehe die Regeln oben.

Zähigkeit und Rüstung geben nur Bonuspunkte auf die Menge an Wunden, die du einstecken kanst, ehe du Außer Gefecht gehst (außerdem machen dich hohe Stufen an Zähigkeit IMMUN gegen bestimmte Schadenshöhen von Normalschaden (Schlag-/tödlicher Schaden))

Warpstein>So war es aufjedenfall ca. bei uns und deshalb habe ich eine gewisse Abneigung gegen diese Regel.

Verstehe ich nicht. Erklär mal.

Warpstein>Man könnte dann auch das Treffer System fallen lassen und ein "KörperZonenSystem" nutzen in dem der Spieler sagt, "Ich schieße auf dein Bein 3" genauso nervig und anstregend, ähnlich wie "Ich schlage dir deine Arm ab", bisher noch nicht vorgekommen aber es mag sicherlich solche Leute geben . . .

Kommt bei uns nicht vor. Im Nahkampf ist eh die Stelle getroffen, wo die Latexwaffe nunmal traf. Im Fernkampf gibt es keine gezielten Schüsse außerhalb der Kernschussweite. Soll heißen: Entweder es ist völlig eindeutig, wohin die Kugel ging (aufgesetztrer Schuss) oder es ist scheißegal (Körpertreffer).
#7 Re[4]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 18.12.2006 17:15

Ceridan>Kopftreffer in der Sabbatrunde... tödlicher statt schlagschaden...

Da gibt's bei uns keinen Unterschied. Wir kennen nur Normalschaden (= SChlag- und tödlicher Schaden) und Schweren Schaden.

Schlagschaden spielt nur insofern eine Rolle, dass man mit bloßen Händen bzw. bei Vampiren mit Feuerwaffen ENORM häufig nachtreffen muss, um ein Opfer von "Außer Gefecht" (= 5 min. KO, dann ggf. Chance aufzuwachen) auf Starre zu bringen.

Again: Wichtig ist bei uns erstmal nur, dass der Gegner AUSSER GEFECHT geht. Durch was, wie, ist völlig schnurz. Ist er erst außer Gefecht, entscheidest du eh, ob du den Todesstoß nachsetzt, du ein Magazin Muni in ihn bläst und ihn damit in Starre schickst oder ob du ihn einfach liegen lässt, damit er nach 5 Minuten (sofern er noch Blut hat) wieder anfangen kann zu heilen.

Mit dieser Vereinfachung sind alle Gegeneinander-Aufrechnereien überflüssig geworden.

Man hat so-und-so viele "Trefferpunkte" (Gesundheitsstufen+Bonuspunkte durch Rüstung+Bonuspunkte durch aktive Zähigkeit), reduziert diese um den Schaden, und wenn man bei 0 ist, geht man 5 Min. KO. ENDE.
#8 Re[4]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Warpstein 18.12.2006 22:40

Ceridan>Kopftreffer in der Sabbatrunde... tödlicher statt schlagschaden...

Dies wollte ich a) garnicht wissen und b) ist mir dies bewusst!

raben-aas>Verstehe ich nicht. Erklär mal.

Ich wollte nur damit äussern das es für mich relativ schwierig ist zu verstehen wie man einen Kopfschüss soaken kann, die Kugel müsste entweder einfach abprallen oder ... was auch immer?
Deswegen mag ich diese Regel nicht weil man bei uns einen Kopftreffer soaken könnte wie auch immer.

Eure Regeln bzgl. eines Kopfschuss gefallen mir mehr.
#9 Re[5]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Sue 19.12.2006 07:49

Glück gibt es bei Requiem auch im p & p keinen Soak mehr ;-)
#10 Re[6]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von Ceridan 19.12.2006 17:28

Ceridan>>Kopftreffer in der Sabbatrunde... tödlicher statt schlagschaden...

Warpstein>Dies wollte ich a) garnicht wissen und b) ist mir dies bewusst!

a) das hast du aber behauptet
b) @raben-aas korriegiere mich aber... ihr habt doch ein Körperzonensystem zumindestens wenn ich euer Regelsystem lese? ;-)
#11 Re[7]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von DarkDragon 31.01.2007 21:50

Aloa,

Wir kämpfen in Nürnberg sehr Häufig, fast alle Characktere tragen daher Waffen/Rüstungen was ich nicht sehr toll finde, obwohl ich mitmache (intimereaktion meines Charas).

Wir schnucken, was kämpfe sehr lange zieht, und es aber möglich macht unsichtbare katanas etc. zu benutzen (was ich auch doof finde)
#12 Re[7]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 01.02.2007 08:57

Ceridan>b) @raben-aas korriegiere mich aber... ihr habt doch ein Körperzonensystem zumindestens wenn ich euer Regelsystem lese? ;-)

Ja, haben wir, aber nur im Nahkampf (im Fernkampf spielt es keine Rolle: Wenn es knallt und ne Waffe auf dich gerichtet war, ist es automatisch ein Körpertreffer. Nur wenn jemand dir ne Pistole aufs Knie setzt und abdrückt, ist es ein Beintreffer (kommt in der Praxis aber kaum je vor).

Im Nahkampf ist es eben wie beim Fantasy LARP: Da man eh dort getroffen wird, wo die Latexpömpfe aufschlägt, ist es einfach sinniger und tatsächlich auch einfacher zu handlen, von Bein-/Arm-/Körpertreffern zu reden.

Wie beim Fantasy-LARP, wo du nach nem Schlag auf den Arm diesen schlaff herabhängen lassen musst, ist es auch bei unserem Vampire Fight.

Das System liest sich u.U. komplizierter als wenn man nur "1 Zone" hätte - dafür funzt es in der praktischen Anwendung wunderbar, denn es ist "intuitiv" ("mein Schwert traf sein Bein, also sollte er jetzt humpeln").

#13 Re[8]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 01.02.2007 09:00

@Dark Dragon: Euer Kampfsystem klingt schwer nach Mind'S Eye Theatre (das offizielle LARP System von WW, nachdem auch alle "offiziellen" Live Runden der Camarilla Fan Association spielen "müssen" (offizielle Statuten und gelebte Praxis divergieren hier, und entgegen Anti-WW-Propaganda schickt WW keine Sturmtruppen oder Denunzianten durchs Land, um böse SLs zu verprügeln, die es wagen nach abweichenden Regeln zu spielen...))

AAS
#14 Re[9]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von DarkDragon 01.02.2007 23:09

Das ist glaube ich sowieso nie offiziel geworden ^^
#15 Re[10]: Kämpfen bei Vampire Requiem Live von raben-aas 02.02.2007 09:39

Hier nicht, aber in den USA spielen wohl sehr viele, wenn nicht die meisten Gruppen damit. Kann man auch irgendwie verstehen: In einer Stadt, wo viele Leute mit echten Schusswaffen rumlaufen und Cops lieber erstmal feuern (Eigensicherung), würde ich glaube ich auch lieber mit unsichtbaren Katanas und imaginären Pistolen kämpfen ... PLUS das Haftungsrecht in den USA ist ÜBEL (wenn sich da wer beim LARP-Kampf verletzt ...)
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz