Seite 1 von 2
#1 Standestitel und Anredeformen von raben-aas 07.08.2007 14:48

Die folgenden Regeln zur korrekten Anrede basieren auf dem "realen" Protokoll von Hof- und Staatsempfängen. Ob und wenn ja in wieweit diese Formen in einzelnen Domänen gelten, regelt die dortige Orga bzw. die dort lebenden Vampire.

Hinweise zu Abweichungen und lokale Sonderregeln können gerne in diesem Thread zur schnellen Referenz gepostet werden:

- - - -

Invictus-Titel
Großfürst – Euer Majestät
Fürst - Euer Hoheit
Truchsess - Euer Gnaden
Markgraf/Marquis - Euer Gnaden
Graf/Comte - Euer Durchlaucht
Vizegraf/Vicomte - Euer Erlaucht
Baron/Lord - Baron/Lord
Edler/Freiherr - von
Nobile/Nobler - (ohne Prädikat)

Sanktums-Titel
Kardinal - Euer Eminenz
Erzbischof - Euer (hochwürdigste) Exzellenz
Bischof - Euer Exzellenz
Abt - Euer Gnaden
Priester - Hochwürden
Andere Heilige - Ehrwürdiger Bruder/Ehrwürdige Schwester

Drachen-Titel
Erster der Drachen einer Domäne ("Rektor") - Euer Magnifizenz
Weitere wichtige Drachen ("Dekane") - Euer Spektabilität

Weitere Titel
Botschafter/Gesandte fremder Höfe - Euer Exzellenz
#2 Re: Standestitel und Anredeformen von Valerius 07.08.2007 15:05

Cool cool cool.
#3 Re[2]: Standestitel und Anredeformen von Memnoch 08.08.2007 11:29

Hm, war für Bischof nicht eigentlich Eure Exzellenz?
#4 Re[3]: Standestitel und Anredeformen von raben-aas 08.08.2007 11:32

Nicht laut wikipedia. Aber wenn du andere Quellen hast ...
#5 Re[4]: Standestitel und Anredeformen von Absalom 08.08.2007 11:40

Zugegeben nur das Sabbat-Handbuch.

Hab mich da dran orientiert, wie da die Anrede für den Bischof ist (und fandes auch besser, da ich dann wenigstens etwas differenzierte Anreden schreiben konnte, wenn es an den Abt und an Magdalena ging) .
#6 Re[5]: Standestitel und Anredeformen von Hiob 08.08.2007 14:22

Laut wikipedia (Schlagwort Anrede)

findet sich bei Bischof folgendes:

'Euer (Hochwürdigste) Exzellenz bzw. (Erz-)Bischöfliche Gnaden (letzteres findet keine Verwendung mehr) - im vollen Titel „Seine Exzellenz der Hochwürdigste Herr Bischof“ '


#7 Re[6]: Standestitel und Anredeformen von raben-aas 08.08.2007 14:40

Von mir aus auch so (geändert)

AAS
#8 Re: Standestitel und Anredeformen von Sithem 15.08.2007 03:35

raben-aas>Weitere wichtige Drachen ("Dekane") - Euer Spektabilität

LOOL, geiler Titel

Sowas will ich für den Zirkel auch!

Wie wärs mit: Euer Ketzerischkeit oder Euer Blasphemilität?

Als Anlehnung an den Drachentitel fänd ich auch Euer Spektralität dufte
#9 Re[2]: Standestitel und Anredeformen von gpf 15.08.2007 17:33

Servus,

das ist kein Drachentitel, sondern die Anrede die jedem deutschen Dekan (oberhaupt einer Fakultät an einer deutschen Hochschule) zusteht.

siehe auch Dekan in der Wikipedia

- Christian -
[signature]This is the last night for one of us, i promise you.[/signature]
#10 Re[3]: Standestitel und Anredeformen von Sithem 15.08.2007 21:09

dann ist es ja sogar noch lustiger!

schade, dass solche Anredformeln aus der Mode kamen...

sollte man vielleicht ne neue Bewegung für gründen..
#11 Re[4]: Standestitel und Anredeformen von Veles 16.08.2007 08:45

Du kannst Dir ja mal Zirkeltitel überlegen Moritz !


Für Severin vielleicht: 'Eure Verträumtheit' ! Oder 'Eure anbetungswürdige Schlafwandelei' !
[signature]*Vom Blute zum Blute im Namen der Dunkelheit*[/signature]
#12 Re[5]: Standestitel und Anredeformen von Sithem 16.08.2007 09:25

Also ich würd wie gesagt am stärksten "Euer Spektralität" bevorzugen. Vl auch "Euer Verpeilnis".

Für Veles vl "Euer Nekrophilitae"?
#13 Re[6]: Standestitel und Anredeformen von Hagermann 19.08.2007 14:58

Zum Thema: Wiedereinführen der Anredeformen: Anredeformen werden meines Wissens in Östereich heute noch bei formellen Anlässen gebraucht. Zumindest werden Personen auch bei nichtstaatlichen Veranstaltungen oft dem Range nach vorgestellt. Wichtig ist aber zu beachten, dass auf Adelstitel in Östereich nicht mehr bestanden werde kann. In Deutschland ist der Titel ja nicht mehr Titel aber Teil des Namens. Wenn also z.B. ein Bundeswehrausbilder jemanden zusammenfalten will, kann es passieren, dass er das tun muss mit "Herr Schütze Edler und Ritter von Heybach zu Trotzburg-Hohenwinkel, ihre Kopfbedeckung sitz falsch!!!". Und das besste: Den ganzen Kram muss der Ausbilder sich auch noch merken, weil er nicht auf Namensschild passt...
#14 Re[7]: Standestitel und Anredeformen von Veles 30.08.2007 09:48

Hagermann>Zum Thema: Wiedereinführen der Anredeformen: Anredeformen werden meines Wissens in Östereich heute noch bei formellen Anlässen gebraucht.

Die Östereicher sind bei den Titeln -wie mir von einem betroffenden erzählt wurde- sogar soweit gegangen, dass es im Aussweiss heißt:

Marie Theresia Graf 'Hastenichtgesehen'

in Deutschland würde im Pass stehen:

Marie Theresia Gräfin 'Hastennichtgesehen'


[signature]*Vom Blute zum Blute im Namen der Dunkelheit*[/signature]
#15 Re[8]: Standestitel und Anredeformen von Sithem 30.08.2007 14:10

Nichts gegen Österreich in Anwesenheit eines gebürtigen Wieners! :blood:
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz